iProspect Logo

SEM erhoeht Markenbekanntheit deutlich BVDW Studie

Eine aktuelle Studie der BVDW Unit SEM (Suchmaschinenmarketing) hatte das Ziel, den Einfluß von Suchmaschinenmarketing (SEM, SEA, SEO) auf die Markenbekanntheit zu messen, wenn gleichzeitig eine TV Kampagne läuft. Die Ergebnisse sind selbst für SEM-Fans überraschend:

Ergebnisse der BVDW TV/Search-Werbewirkungsstudie für die ungestützte Markenbekanntheit in Prozentpunkten:

• +49% nur TV-Werbung
• +74% TV + SEO  (25 Prozentpunkte durch SEO)
• +80% TV + SEA  (31 Prozentpunkte durch SEA)
• +91% TV + SEM  (42 Prozentpunkte durch SEA + SEO)

 

Dabei bezeichnet SEO (Suchmaschinenoptimierung) das Erscheinen in den Trefferlisten der Suchmaschinen, SEA die bezahlte Werbung (Google Adwords, Yahoo Sponsored Links) und SEM die Kombination von SEO und SEA.

 

Die Veröffentlichung der kompletten Ergebnisse der „BVDW TV/Search-Werbewirkungsstudie“ ist für das erste Quartal dieses Jahres geplant. Die Ergebnisse können nach Erscheinen auch direkt bei explido angefordert werden, da wir selbst an der BVDW Studie beteiligt waren: BVDW Studie Markenbekanntheit

 

explido weist bereits seit 2009 die sog. Cross Chanel Effekte online nach, d.h. die Erhöhung z. B. des SEM Erfolges durch Display Advertising. Mehr dazu bei AdTraxx, unserem kanalübergreifenden Tracking und bei ActionAllocator, der intelligenten Cookieweiche.