iProspect Logo

TV Werbung niemals ohne Suche

Die kürzlich veröffentlichte Studie des BVDW beweist: der Mix aus TV- und Suchmaschinenmarketing steigert die Werbewirkung.
Die Studie untersucht die Auswirkungen auf die Markenwahrnehmung im Zusammenspiel einer klassischen TV-Kampagne mit SEM und SEO.
Wird Suchmaschinenmarketing parallel zu einem TV-Sport durchgeführt, erhöht sich die ungestützte Markenbekanntheit laut Studie um 42 Prozent, das Image um 28 Prozent. Die Werbewirkung verbessert sich im Hinblick auf Relevanz und Weiterempfehlung um 44 Prozent, die Kontaktdauer mit der Marke wird um knapp die Hälfte erhöht.
Beachtenswert außerdem: Die Klickrate auf eine SEM-Anzeige wird nahezu verdoppelt. Nach Sichtung eines TV-Spots zeigten die Befragten der Studie eine um bis zu 29 Prozent höhere Bereitschaft, die Marke beim nächsten Kauf in Erwägung zu ziehen.
bvdw_TV_sem_wirkungsstudie_2
Die Kunst einer crossmedialen Kampagne ist es aber nicht, einfach beide Kanäle nebeneinander herlaufen zu lassen.
Ganz im Gegenteil sollte ein im TV-Spot erzeugtes Interesse der User mit einer SEM Anzeige direkt aufgefangen werden. Die gesamte dahinter liegende Begriffswelt muss sowohl im in der TV- als auch in der SEM-Kampagne aufeinander abgestimmt werden.
Es reicht also nicht aus, nur auf den Markenbegriff zu setzen. Die Studie zeigt: Die hohe Nutzung generischer Suchbegriffe bei der Produktrecherche benötigt eine ebenfalls breit angelegte Kampagne, um die Nutzer direkt bei ihrer Suche abzuholen. Nur so wird sichergestellt, das optimale Potential bei der Kombination von SEM und TV auszuschöpfen.
bvdw_Studie_Werbewirkung_SEM_TV
Den deutlichsten Effekt erzielt die Kombination aus Suchwortanzeige und organischen Treffern. Hier wird das Markenimage gegenüber einer alleinigen Schaltung von TV-Spot und SEM-Anzeigen um 45 Prozent verbessert.
Die Studie wollte zudem der Frage nachgehen, ob es sich negativ auf die eigene Marke auswirkt, wenn eine TV-Kampagne nicht durch eine SEM-Kampagne begleitet wird, aber gleichzeitig ein Wettbewerber mit Suchmaschinenmarketing wirbt. Die klare Antwort: ja. TV-Kampagnen ohne eine begleitende SEM Kampagne zahlen deutlich auf das Konto des Wettbewerbers ein.
Quelle: www.bvdw.org