T3CON12 Recap

[caption id="attachment_10120" align="alignnone" width="300"]T3CON12 Stuttgart T3CON12 in Stuttgart (4.-6. Oktober 2012)[/caption] Auch dieses Jahr waren wir wieder auf der Typo3 Conference vertreten. Diese fand dieses Jahr in Stuttgart (Echterdingen) vom 04. - 06. Oktober in der Filderhalle statt. Die Konferenz begann mit einer großen Neuigkeit, nämlich der Vorstellung des neuen Content Management Systems Typo3 NEOS, um das sich anschließend auch ein Großteil der Vorträge drehte. Das System hat schon eine lange Entwicklungsphase hinter sich. 2008 wurde es als Typo3 5.0 angekündigt und trug zeitweise den Namen Phoenix. Es steht bereits eine erste Alpha-Version des neuen CMS zum Download bereit: http://neos.typo3.org/ Das Next-Generation-CMS NEOS bietet eine ganze Reihe neue Features. Dazu gehört z.B. der standardmäßige User Workspace. Der Workspace spart Zeit und Geld indem Redakteure ihren Content in einem separaten Workspace pflegen und diese dann von einem autorisiertem Redakteur oder Entwickler freigegeben werden können. Damit ist es fast unmöglich einer live Webseite größere Schäden zuzufügen. Das Content-Modell ist insgesamt flexibler geworden, die Konfigurationssprache TypoScript2 erweitert den herkömmlichen Sprachumfang um einige Konzepte wie z.B. Prototypenbasierte Objektorientierung. Die neue Typo3-Familie und das neue Logo Neues Typo3 LogoDer neue Name war aber nicht die einzige Neuigkeit. In Zukunft werden alle Produkte der TYPO3-Familie unter einem Dachnamen versammelt sein, nämlich TYPO3. Die offizielle Bezeichnung der Produkte ist ab sofort
  • TYPO3 CMS (nach 4.7 geht es mit 6.0 weiter)
  • TYPO3 Neos 1.0 alpha 1 (ehemals Phoenix / Typo3 5.0)
  • TYPO3 Extbase
  • TYPO3 Flow (früher FLOW3)
  • TYPO3 Fluid
  • TYPO3 Surf
Ein weitere Änderung gab es noch beim Logo. Das bekannte orange-grüne Logo wird ab sofort komplett in orange dargestellt und steht bei allen Produkten links neben dem Schriftzug. Die Sessions und das Social Event Das Angebot der Session war auch dieses Jahr sehr vielfältig. Sie reichten von allgemeinen Themen wie z.B. der Typo3 Association über Sencha Touch und SCRUM bis hin zu den brandaktuellen Themen NEOS und Flow. Zusammen mit zahlreichen Projektberichten ergab sich daraus eine interessante Mischung, bei der für jeden was dabei war. Abgerundet wurde die gesamte Veranstaltung am Freitagabend von einem gigantischen Buffet, welches das Social Event einläutete. Hierbei kam man mit den größtenteils Deutschen, aber auch internationalen Gästen schnell ins Gespräch. Fazit Die T3CON12 war eine wirklich interessante Mischung aus Projektberichten, Innovationen und spezifischen Themen. Leider wurde das für uns interessante Thema „Responsive Web Design“ nur kurz angerissen. Wir freuen uns schon auf unser erstes Projekt mit Typo3 NEOS und sind sehr gespannt welche Neuerungen und Funktionen es da noch geben wird.