iProspect Logo

SEOkomm 2 0

  Am 25. November 2011 fand die Fachkonferenz SEOkomm zum zweiten Mal im österreichischen Salzburg in der sogenannten „brandboxx“ statt. Wie schon im Vorjahr in der Fachhochschule Salzburg, so war es auch in diesem Jahr eine absolut gelungene Veranstaltung mit tollen Vorträgen, interessanten Gesprächen und vielen neuen Kontakten! [caption id="attachment_7794" align="alignleft" width="224" caption="2. SEOkomm in Salzburg"]SEOkomm 2011[/caption] In insgesamt drei parallel laufenden Tracks hatte man die sprichwörtliche Qual der Wahl. Die Panels waren nach den Bereichen „SEO Technik“, „Business & Strategie“ und „Praxis & Case Studies“ aufgeteilt. Desweiteren gab es noch einen vierten Track für das Link Networking, bei dem man spannende Kontakte im Linkbuilding knüpfen konnte. Nachfolgend ein Auszug aus den interessantesten Vorträgen… Nach einer kurzen Eröffnung der beiden Veranstalter Christoph C. Cemper und Oliver Hauser hatte zunächst Marcus Tandler das Wort. In seiner Keynote „SEO – Eine Liebeserklärung“ erklärte er vor allem eines, nämlich Exact Match Anchor Textlinks für tot – zumindest dann, wenn die Ratio zu hoch ist! Zum Abschluss gab es noch ein paar nützliche Tipps vom Mediadonis, darunter auch die Verwendung der Bing Webmastertools als Alternative zu den Google Webmastertools! Anschließend besuchten wir Uwe Tippmanns Vortrag „Suchverhalten unter der Lupe – der gläserne Nutzer“. Die Message war ganz klar, sich nicht nur seine Wettbewerber ganz genau anzusehen, sondern vor allem seine Zielgruppe genau zu kennen. Interessant war vor allem der Ansatz, dass Käufer und Nutzer nicht immer identisch sein müssen. Nach einer kurzen Snackpause ging es zum Vortrag von Astrid Staats alias NerdInSkirt. Thema war strategisches SEO für große Unternehmen. Hier ging es vor allem darum, Online- und Offline-Kampagnen miteinander zu verbinden und effektiver zu nutzen. Coole Beispiele und interessante Lösungsansätze zur internen Unternehmenskommunikation lockerten das Thema wunderbar auf! Frank Hohenleiter von Searchmetrics referierte über „Video Optimierung für die Universal Search und Youtube“. Neben Fakten und Zahlen zur Universal Search Einblendung in Österreich sprach er zudem über die wichtigsten Rankingfaktoren. Direkt im Anschluss versprach der Titel „Penalties, Demotions und F*ck-Ups in Zahlen“ von Franz Enzenhofer bereits einiges. Anhand von self-made Grafiken wurde gezeigt, wie sich der Traffic durch Abstrafungen, Google Filter, falsche Verwendung von z.B. Canonicals etc. verändert. Ein super interessanter Vortrag mit viel Charme und Witz und jeder Menge Learnings! Im Panel „SEO Konkurrenzanalyse“ von Julian Dziki (Seokratie) ging es darum, den Wettbewerber genau unter die Lupe zu nehmen. Julian stellte anschaulich dar, wie z.B. mit Screaming Frog oder Scrapebox in Kombination mit den LinkResearchTools innerhalb kürzester Zeit Listen mit tausenden von Backlinkquellen identifiziert werden können. Eine Hausaufgabe gab’s von Seokratie noch obendrein: man soll sich ca. 2-3 Stunden Zeit nehmen und eine Website inkl. ihrer Konkurrenten untersuchen! Dies hilft, die eigene Website besser optimieren zu können und bringt zudem viele Lerneffekte mit sich, insbesondere für Neueinsteiger der Branche! Im nächsten Slot sprach unser Division Manager Hansjörg Rampl über die Planbarkeit, Messbarkeit und Steuerbarkeit der Suchmaschinenoptimierung. Angefangen von der strategischen Planung auf Basis von unternehmensweiten KPIs bis hin zur Traffic-Abschätzung machte er deutlich, dass SEO längst keine Black Box mehr ist und präsentierte damit die neue Transparenz der Suchmaschinenoptimierung. Auch unser Affiliateboy Markus Kellermann referierte zusammen mit dem „Autoschieber“ Axel Jack Metayer über die „Monetarisierung von Webseiten über Affiliate-Marketing und Adsense-Optimierung“. Fazit des Panels war, dass es wichtig ist viele Dinge auszuprobieren und dass sich Nischenthemen am besten eignen, um online Geld zu verdienen! Es gab natürlich noch viele weitere spannende Vorträge. An dieser Stelle möchten wir vor allem auf die zahlreichen anderen Recaps verweisen, z.B. Eine Übersicht über weitere Recaps, Fotos und Videos findet ihr außerdem auch auf dem WebMarketingBlog.at von Oliver! Einzig ein kleiner (konstruktiver) Kritikpunkt sei an dieser Stelle noch vermerkt: leider war es bei vielen Vorträgen zeitlich sehr eng, so dass für die Zukunft vielleicht etwas mehr Puffer für die einzelnen Speaker für Fragen und Diskussionen eingeplant werden sollten. Zum Abschluss gings dann noch zur SEOkomm Party, die ebenfalls in der Brandboxx stattfand. Bei leckeren SEO-Cocktails (z.B. Vodka Lemon alias „Rel Canonical“) und dem Auftritt der SEO Band fiel das Networken leicht und es konnten viele interessante Connections geknüpft werden! Alles in allem können wir die Veranstalter Christoph C. Cemper und Oliver Hauser nur zu einer extrem gelungenen Konferenz beglückwünschen und hoffen auch nächstes Jahr wieder dabei sein zu können!