iProspect Logo

Recap zur d3con conference 2014

Zum Thema DATA DRIVEN ADVERTISING hat die d3con in Hamburg auch dieses Jahr eine Rekordzahl an Besuchern angezogen. Rund 1000 Teilnehmer kamen am 20.02.2014 in die Hansestadt, um Fachvorträgen, Workshops und Diskussionen zu lauschen und sich intensiv auszutauschen. Die Themen wurden in Tracks für Advertiser und Publisher aufgeteilt. Parallel dazu wurden Intensiv-Workshops angeboten.

d3con_2014

Typisch für das Thema Real-Time-Advertising (RTA) war die Besucherstruktur. Der überwiegende Teil setzte sich aus Technologieanbietern und „Dienstleistern“ der Branche zusammen. Weitere Besuchergruppen waren Agenturen und eine kleine Anzahl von Unternehmen, die sich selbst intensiver mit dem Thema „Programmatic“ beschäftigen Vorzuheben sind aus 18 Vorträgen und Diskussionen folgende Themen: Attribution, RTA in der Praxis & die deutsche Cookie Richtlinie Die Keynote von Quantcast „Attribution – Credit where credit is due“ war ein unterhaltsamer Einstieg. An einprägsamen Beispielen wurde hier das Thema „Online Marketing Attributionsmodelle“ und  der noch immer weit verbreiteten Beurteilung des Kampagnenerfolgs am letzten Klick dargestellt. Auch die negativen Konsequenzen der daraus resultierenden falschen Steuerung von Kampagnen wurden praxisnah abgebildet. Im Zeitalter von Customer Journey Betrachtungen  ist dieses Thema auch im Bereich Programmatic enorm wichtig – schließlich fließt es sowohl bei Algorithmus und Steuerung als auch in die  Bewertung mit ein. Bei der Diskussionsrunde „Top Brand Advertisers Experience Sharing“ war es interessant zu erfahren, wie sich Unternehmen direkt mit dem Thema beschäftigen. Teilweise werden  und wurden wohl direkt in den Online Marketing Abteilungen verschiedener Unternehmen verschiedene RTA Partner und Lösungen getestet eine sehr positive Entwicklung für  deutscher Unternehmen. Es war aber auch erkennbar, dass der Wissens- und Erfahrungsstand der Unternehmen zum Thema Programmatic unterschiedlich tief ist. Während mache das Thema noch sehr stark mit dem Thema Retargeting verbinden, sind andere schon deutlich weiter und beschäftigen sich eingehend mit Prospecting, Datennutzung, dynamischen Werbemitteln und der Integration in das Thema Customer Journey. Erfreulich für alle Teilnehmer war zudem die mehrmals erwähnte Bestätigung der „deutschen Cookie Richtlinie“ im Tele Medien Gesetz durch die EU. Die Location, der Börsensaal in der Handelskammer Hamburg, bietet eine sehr schöne Atmosphäre  für Konferenzen. Leider jedoch  führten die vielen Nebengespräche am hinteren Ende des Hauptsaals  zu einem hohen Lärmpegel während der Vorträge. Insgesamt bot die Konferenz aber viele Möglichkeiten, sich konzentriert mit den wichtigen Fachthemen der Branche auseinanderzusetzen und sich mit verschiedenen Fachleuten intensiv auszutauschen. Gerne wieder im Jahr 2015!