iProspect Logo

Recap Search Marketing Expo SMX East 2011 New York

Am 13.September war es wieder soweit: Die Search Marketing Expo (SMX) in New York öffnete ihre Pforten. Die SMX ist die bekannteste Konferenz für Suchmaschinenmarketing weltweit und findet jährlich in zahlreichen Metropolen der Welt statt.  

  Da die USA als Trendsetter in der gesamten Online Branche gelten, war auch explido mit Georg Genfer, Head of SEA, auf der dreitägigen Konferenz vertreten, um Trends zu erfahren, Tipps zu erhalten und mit neuen Technologien vertraut zu werden. Vortragstitel wie „Are You Ignoring Display Advertising? If So, Are You Crazy?“ oder großflächige Werbeaufsteller mit der Aufschrift “Search hard – display harder” weisen verstärkt auf die rasant zunehmende Bedeutung von Online-Display-Advertising hin. Das Thema „Mobile Marketing“ überholt laut neuester Studien alle Social Media Budgets und große Toolanbieter wie Marin Software, Adobe oder Kenshoo drängen mit immer ausgefeilteren vermeintlichen Komplettlösungen auf den europäischen Markt. Dies gewinnt vor allem an Bedeutung, da es zukünftig kein „Kanaldenken“ mehr geben wird und alle Onlinemaßnahmen einheitlich aggregiert und ausgewertet werden müssen.  Unabhängig ob externe oder agenturinterne Technologien: Mögliche Einschränkungen oder Verbote  bei Cookietracking vor allem in Zusammenhang mit Remarketing Maßnahmen wird alle am Markt beteiligten betreffen.  

  Letztendlich bot die SMX East aber auch eine ideale Plattform, um sich mit Gleichgesinnten rund um das Thema SEA-Kampagnenmanagement  auszutauschen und  so gerade im professionellen performancegetriebenen Pay-per-Click (PPC)-Bereich wertvolle Tipps und Tricks zu erhalten.  

  Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Trends und Insights aus New York keine bahnbrechenden Neuerungen zu den Entwicklungen in Europa darstellen und Agenturen und Werbetreibende der „alten Welt“ sich in keinster Weise hinter ihren US-amerikanischen Kollegen verstecken müssen was Umsetzung von Trends und ganzheitliches Denken im SEA-Online-Marketing betrifft. Im Fokus wird jedoch zunehmend der Einfluss großer amerikanischer Toolanbieter stehen, welche vor allem Europa als erweiterten  Zielmarkt für sich erobern werden und dem Gedanken der Kolonialisierung eine historisch neue Bedeutung geben.   Wer mehr erfahren möchte, erhält unter folgendem Link eine Zusammenfassung ausgewählter Vorträge. Download