P MAXX Baumaerkte

In der 14. Ausgabe des P-MAXX (Performance Marketing Index) werden die Online Marketing Maßnahmen der großen Baumarktketten wie Obi, Hagebau oder Hornbach analysiert. Darüber hinaus werden vergleichsweise zwei Werkzeug Online Shops (Westfalia, svh24.de) und Bausep, als Online Baustoffhändler, in die Untersuchung mit einbezogen. p-maxx-logo Mit 30,4 Punkten gewinnt der Baumarkt Riese Obi das Rennen um Platz 1 im Gesamtranking. Dicht darauf folgt die Hagebaumarkt Gruppe mit 28,9 Punkten. Beide Unternehmen investieren stark in die Disziplin SEA; sichern sich aber auch im Affiliate Marketing und im Social Media Bereich gute Positionen in den Einzelrankings. Hornbach und Praktiker belegen die Plätze drei und vier. Beide weisen hinsichtlich der Gesamtpunktzahl einen etwas größeren Abstand zum Bestplatzierten Obi auf. Hornbach sichert sich aber insgesamt die Top SEO Position, wohingegen Praktiker ein erfolgreiches Partnerprogramm vorweisen kann.

Wenig Affiliate & SEA Die Ergebnisse innerhalb der Disziplinen Affiliate & SEA sind sehr unterschiedlich. Insgesamt sind die Aktivitäten der Branche aber als eher gering einzustufen: Immerhin sind jeweils nur 4 von 10 Unternehmen in den beiden Kanälen vertreten. Diejenigen Unternehmen, die Maßnahmen verfolgen, erzielen jedoch größtenteils gute Ergebnisse. Im SEA beispielsweise sind Obi und Hagebaumarkt mit 10 und 9 Anzeigen (von 16) in gutem Umfang vertreten. Besonders erfolgreich im Affiliate Marketing sind Hagebaumarkt und Praktiker. Insgesamt wäre ein deutlicher Ausbau beider Disziplinen für die Branche allerdings sehr zu empfehlen. Große Unterschiede im SEO Auch im SEO zeigen sich große Unterschiede hinsichtlich der durchgeführten Maßnahmen. Das mit Abstand beste Ergebnis erzielt hier Hornbach. Auf der Website des im Gesamtranking Drittplatzierten wurden gezielte SEO Maßnahmen durchgeführt. Bei Obi, Praktiker und Bauhaus sind ebenfalls Schritte zur Optimierung erkennbar. Insgesamt weisen die Websites aus dem Baumarkt Bereich jedoch noch zahlreiche Verbesserungspotenziale im organischen Google Index auf. Da Baumarkt Produkte jedoch auch von branchenübergreifende Anbietern wie Amazon oder aber Spezial Shops angeboten werden, müssen sich die Baumärkte hier einem besonders großen Konkurrenzdruck stellen und sollten in diesen Bereich noch deutlich stärker investieren. Das Beste zum Schluss: Social Media Am besten aufgestellt sind die Unternehmen der Baumarkt Branche im Social Media. Ihren Schwerpunkt setzen die Unternehmen dabei auf FacebookTwitter weist deutlich geringere Fanzahlen auf. Im Vergleich zu anderen Branchen erzielen die Baumärkte hier insgesamt ein gutes Ergebnis.

Kostenloser Download: P-MAXX Baumärkte >>