iProspect Logo

P MAXX Airlines

Die achte Ausgabe unserer Branchenstudie P-MAXX nimmt die deutsche Airline Industrie unter die Lupe. Einen deutlichen ersten Platz belegt Lufthansa. Die Fluggesellschaft zeigt das größte Engangement und die größte Präsenz in den Disziplinen SEA, SEO und Social Media. Position zwei erreicht die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin. Dahinter folgen Germanwings, Tuifly und Condor. Sowohl Germania als auch Eurowings sind kaum in den untersuchten Disziplinen aktiv und schneiden dementsprechend schlecht ab. Verbesserungspotential in SEO und SEA Insgesamt ist die Präsenz der deutschen Airlines im Suchmaschinenmarketing als eher gering einzustufen. Zwar schalten vier der sieben untersuchten Fluggesellschaften AdWords Anzeigen, allerdings ist die Zahl der Einbuchungen im Vergleich zu anderen Branchen deutlich ausbaufähig. Im Mittelwert werden gerade einmal 2,4 SEA Anzeigen geschalten. (vgl. P-MAXX Direktbanken, hier liegt der Mittelwert bei 6,2 Anzeigen) Das Investment in Suchmaschinenoptimierung ist noch sehr unterschiedlich. Air Berlin kann hier sogar eine höhere Punktzahl verbuchen als der Gesamtsieger Lufthansa. Für die übrigen Airlines ist ein Ausbau der SEO-Maßnahmen nötig, um auch in Bezug auf den internationalen Wettbewerb die Sichtbarkeit im organischen Index zu erhöhen. Herausragend in Social Media Auffällig: die Airline Branche ist herausragend im Bereich Social Media. Sowohl die Facebook-Fanpages als auch die Twitter Accounts der Airlines pflegen den Kontakt mit den Fans bzw. Followern über tagesaktuelle und zielgruppenaffine Inhalte. Eine Integration in den bestehenden Marketing Mix vielfach klar erkennbar. Rein quantitativ weist die Airline Industrie die höchste Anzahl an Fans und Followern von allen bisherigen P-MAXX Ausgaben und den dort untersuchten Branchen auf. Die gesamte Studie steht hier für Sie zum Download bereit >>