iProspect Logo

Internet Explorer 9 veroeffentlicht

Endlich ist es soweit, heute stellte Microsoft den seit langer Zeit angekündigten Internet Explorer 9 als finale Version zum Download bereit. Um den IE9 nutzen zu können, benötigt man allerdings das Betriebssystem Windows 7 oder Windows Vista. Den neuen Browser gibt  es als 32Bit oder der 64Bit Variante und es sind 40 Sprachen enthalten. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört, dass jetzt viele Funktionen von HTML 5 implementiert sind  und CSS 3 unterstützt wird. So unterstützt der neue Internet Explorer 9 nun auch das HTML 5 Tag „<video>“,  mit dem Videofilme direkt eingebunden werden können. Als Codec bringt der Browser nur den H.264 mit, welcher zurzeit die übliche Kodierung für hochauflösende Videos im Web ist. Er kann aber auch alle weiteren in Windows installierten Codecs nutzen. Neu durch HTML 5 ist auch die Unterstützung der „Geolocation“ API, die bereits die meisten anderen Browser mitbringen.Dies wird aber erst mal keine großen Auswirkungen haben, da diese Ortungsfunktion im Internet Explorer per Default deaktiviert ist. Ein weiteres sehr schönes Feature ist das „andocken“ der aktuellen Tabs an der Taskleiste. Hier noch weitere Features im Überblick:
  • Das Verbesserte Addon-Handling  zeigt Addon’s an die das Surfen im Internet ausbremsen und diese können dann einfach deaktiviert werden
  • Die Installation kommt in den meisten Fällen ohne einen Neustart des Systems aus
  • Verbesserte Arbeitsgeschwindigkeit durch GPU-Beschleunigung (kann bei Problemen deaktiviert werden)
  • Eine neue Oberfläche und mehr Arbeitsplatz durch eine bessere Platzierung der Tabs
  • Der Speicherplatz der Temporären Internetdateien wurde von 50MB auf 250MB angehoben, um aktuellen Webseiten gerecht zu werden
  • Er passt sich dem Energieschema des Computers an falls beispielsweise ein Notebook im Akkubetrieb verwendet wird
Mit einer neuen Kampagne ( http://ie6countdown.com ) weist Microsoft darauf hin das der 10 Jahre alte Browser Internet Explorer 6 endlich aus dem Web verschwindet, da er sehr träge ist und viele Sicherheitslücken hat. Außerdem kostet die Optimierung von Webseiten für den Internet Explorer 6 einem Unternehmen sehr viel Zeit und Geld.