Image Search Ads Das erste Anzeigenformat fuer die Google Bilder Suche

Millionen von Usern nutzen bereits regelmäßig die Bilder-Suche. Seit kurzem hat Google die Anzeigenschaltung in der Google Bildersuche möglich gemacht. Das neue Feature beinhaltet nicht nur einen zweizeiligen Text mit Überschrift und Anzeigen-URL im gewohnten Format, sondern auch die Möglichkeit, Bilder einzusetzen. [caption id="attachment_5400" align="aligncenter" width="394"] Quelle: www.google.de[/caption] Das Einsetzen eines Bildes ermöglicht es, die Anzeige noch relevanter für die Nutzer zu gestalten. Die Anzeigendarstellung erfolgt sehr präsent nebeneinander über den Bild-Ergebnissen. Die Verstärkung der Anzeige durch Bilder trägt  zudem in großem Maße dazu bei, die Awareness und den Wiedererkennungswert eines Produktes oder der Marke zu erhöhen. [caption id="attachment_5401" align="aligncenter" width="481"] Quelle: www.google.de[/caption]   Dies ist die Gelegenheit für „First Mover“, da diese mit ausgewählten Keywords noch als einziger Anbieter erscheinen und mit niedrigen CPCs und hohen Klickraten rechnen können. Wesentlich für einen guten Qualitätsfaktor ist jedoch, dass auf der Landingpage das identische Bild in größerem Format integriert ist. Der Vorteil des Image Search Ad gegenüber den Anzeigen bei Produktportalen besteht in der Tatsache, dass kein Konto im Merchant Center bestehen muss. Die Anzeigen werden, wie auch andere Search-Anzeigen, in Kampagnen und Anzeigengruppen mit Keywords auf CPC-Basis aufgesetzt und sie erscheinen nur in der Google Bilder-Suche. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung und vor allem auf die Sales-Conversion-Rates!