iProspect Logo

Google weiss wo du bist

latitude_logo Mit Google Latitude, einer neuen Funktion von Google Maps, kann zukünftig sofort herausgefunden werden, wo sich die eigenen Familienmitglieder oder Freunde gerade befinden. Und natürlich kann umgekehrt auch jeder sehen, wo man sich selbst gerade aufhält. Die Funktion gibt es bereits seit Februar 2009. Jetzt können allerdings zwei neue Funktionen freigeschalten werden, die ermittelte Standorte in der Vergangenheit anzeigen und darüber informieren, wenn sich Freunde in der Nähe befinden. Zur Lokalisierung nutzt Google Handymasten, WLAN-Netzwerke und GPS-Koordinaten. Die Software kann sowohl mobil über das Handy oder auch lokal am PC über iGoogle benutzt werden. Um den Standort mitzuteilen, muss man entweder von einem Freund eingeladen worden sein oder selbst jemanden einladen. Das Ganze funktioniert übrigens nur mit einem Google Mail Konto. [caption id="attachment_1411" align="alignleft" width="271"]screen2-large Screenshot: Google[/caption] Die letzten Aufenthaltsorte lassen sich speichern und der eigene Weg wird in Google Maps oder Earth angezeigt, ähnlich einem GPS-Track. Die Standorte lassen sich zudem auf der eigenen Website veröffentlichen. In der BETA Version Standort-Alerts empfängt man automatisch eine Benachrichtigung, wenn sich in der Nähe ein Latitude-Freund befindet. Damit nicht jedesmal Alarm geschlagen wird, wenn sich ein Bekannter am Arbeitsplatz befindet, wird nur über ungewöhnliche Aufenthaltsorte zu unüblichen Zeiten benachrichtigt. Bis zu einer Woche soll es dauern, bis das System gelernt hat, welche Orte zu den gewöhnlichen zählen und welche außergewöhnlich sind. Und falls die Freunde doch nicht alles wissen sollen: beim dem Reiter „Datenschutz“ in Latitude kann selbst eingestellt werden, ob die eigene Position sichtbar ist oder nicht. Ein kleines Google Schulungsvideo gibt es wie immer ebenfalls dazu.