Google Buzz Social Event ein neuer socialmedia Service betritt das Web

explido WebMarketing - Google Buzz Social ServiceMit explido am Puls der Zeit. Immer schneller werden Social Media Angebote vorgestellt, die wiederum für unsere Kunden großen Nutzen haben könnten. Vor gerade paar Stunden hat Google „Google Buzz“ vorgestellt.
explido WebMarketing - Google Buzz Private EinstellungenWas bedeutet das überhaupt für das eigene Unternehmen? Social Media wird auch von Google ernst genommen, da die Verweildauer der Internet Nutzer immer stärker sich in Social Networks abspielt und auch mittlerweile die Suche, Kerngeschäft von Google, immer stärker innerhalb der Netzwerke genutzt wird bzw. die Fragen werden von „Freunden“ beantwortet. Wie während des Google Buzz Social Events erfahren, wird es eine Private Policy/Einstellung auch bei Google Buzz geben.
explido WebMarketing - Google Buzz Public EinstellungenSEO Tipp: „Wird in Google Buzz die Public Policy (Grundeinstellung) eingestellt, so fließen die Links in die Suche (SERP) mit ein und die Relevanz wird auch aus Google Buzz in den Ranking Kriterien berücksichtigt.“ In diese Richtung wurde dies auch durch Todd Jackson (Google Product Manager, Gmail and Google Buzz) bestätigt.
An dieser Stelle sollte jedem Marketingverantwortlichen bewusst werden, dass Social Media nicht nur ein gehyptes Thema ist, sondern aufgrund der immer voranschreitenden technischen Möglichkeiten (Smartphones wie iPhone, Nexus One, Storm, Palm Pre und viele mehr) stehen wir in dieser jungen Disziplin noch am Anfang. GEO Daten werden immer wichtiger, dies wurde auch während des Google Buzz Events deutlich. Der Screenshot verdeutlicht, dass wir nicht in Breitengraden miteinander kommunizieren, sondern dafür Apps benötigen, die den Standort automatisch überträgt, ohne dass sich der User darum kümmern muss wie zum Beispiel foursquare.
explido WebMarketing - Was ist Google Buzz?Vielleicht sollte zuerst erklärt werden, was Google Buzz überhaupt ist. Hierzu gibt es von Google bereits ein Google Buzz Werbespot, der wiederum im 3ten Quarter vorgestellt wurde. Sollte das Video nicht angezeigt werden, einfach diesem Link folgen Google Buzz.
Aus diesem resultieren, wie auch auf dem Google Buzz Event vorgestellt, folgende 5 Punkte:
1. auto-following
2. rich, fast sharing experience
3. public and private sharing
4. inbox integration
5. just the good stuff (recommended box, filter functions und auch mobile)
explido WebMarketing - Google Buzz Investment
Während des Google Buzz Events wurden alle Funktionen gezeigt und wie diese wiederum miteinander verknüpft sind. Gmail dient in diesem Fall als eine Zentrale aus der man quasi operiert. Die eingeladenen Journalisten haben gefragt wie es mit Facebook und Twitter aussieht. explido WebMarketing - Google Buzz mit neuem Google Maps LayerDiese Dienste können leicht integriert werden. Eine Journalistin hat eine gewisse Ähnlichkeit zwischen Facebook und Google Buzz in ihrer Frage verpackt. Ob das nun so ist, wird sich’s noch herausstellen und wie immer wird der User entscheiden was er für sinnvoll und nützlich empfindet. Videos werden zum Beispiel direkt in Gmail Buzz abgespielt, ohne dass der User die Anwendung verlassen muss.
Aus der SEO Sicht wird Google Buzz sehr spannend sein. In den Screenshot sieht man bereits den neuen Google Maps Layer in dem „Google Buzz Bubbles“ integriert sind. Neben dem Screenshot ist es leichter, dies sich direkt im ebenfalls bereits online gestelltem Video anzuschauen. Sollte das Video nicht angezeigt werden einfach auf den Link Google Buzz mobile klicken.
Spracherkennung wird ebenfalls Social Media Inhalte deutlich puschen. Post Buzz wie im Video dargestellt, zeigt wie leicht es geht Inhalte zu Posten. Google hat ein halbes Jahrzehnt bereits in „Location“ Service investiert.
explido WebMarketing - Google Buzz Q&A RundeIn der Q&A Runde waren heute Bradley Horowitz, Todd Jackson, Vic Gundotra und Sergey Brin. Jede Frage wurde beantwortet und es gab noch eine Buzz Bonus Frage. Ein sehr spannendes Google Social Media Event, dass neue Möglichkeiten im Bereich Social Media eröffnen wird. Für Developer gibt es bereits auch eine Google Buzz API auf Google Code. Unter dieser werden bestimmt wieder tolle Ideen entstehen wie auch auf Google Wave.
Für weitere Fragen zu Social Media steht unsere Social Media Marketing Abteilung zur Verfügung. Thank you and we see you at buzz!

Quelle Bilder Screenshots von YouTube.com und den dort präsentierten Videos.