explido Online Marketing Day Night Recap

Am 01. Juli 2010 lud explido WebMarketing zum 4. Online Marketing Day & Night ein. Bei hochsommerlichen Temperaturen fanden sich Kunden, Kooperationspartner und Freunde des Hauses im Augsburger Medienzentrum ein. Nach einem Sektempfang im Foyer wurden die rund 220 Gäste von Matthias Riedle und Oliver Jüttner begrüßt. Sie boten einen spannenden Rückblick auf das Jahr 2009/2010 mit interessanten Zahlen, Trends und Neuentwicklungen rund um explido WebMarketing.

[caption id="attachment_3876" align="alignleft" width="150" caption="Matthias Riedle, Geschäftsführer explido WebMarketing"][/caption] [caption id="attachment_3879" align="alignright" width="150" caption="Oliver Jüttner, Gesellschafter explido WebMarketing"][/caption]

Auch dieses Jahr präsentierten hochkarätige Referenten spannende Vorträge. Der Online Marketing DAY startete mit dem Vortrag „Neues von Google – die Trends für 2011“ von Lars Lehne, Agency Country Director Google Germany.

[caption id="attachment_3865" align="aligncenter" width="300" caption="Lars Lehne, Agency Country Director Google Germany"][/caption] Zu Beginn des Vortrags stellte Lars Lehne die Funktionen des Google Translators am Beispiel von YouTube und Google Chrome vor. Ein weiterer wichtiger Trend für Google ist der Bereich Mobile. Der rasant wachsende Smartphone-Markt bietet zahlreiche neue Möglichkeiten wie bspw. Augmented-Reality-Anwendungen. Anschließend wurden die neuesten Trends der Universal Search gezeigt: von antizipierten Suchergebnisse bis hin zu erweiterten Bilder-Suchfunktionen werden den Usern in den nächsten Jahren viele neue Möglichkeiten geboten. Zudem plant Google die Endgeräte Computer und Fernseher zu kombinieren und das Surfen ohne Einschränkung auf dem Fernsehgerät zu ermöglichen. Anschließend präsentierte Thomas Eisinger von explido WebMarketing die neuesten Erkenntnisse über die Customer Journey. Zu Beginn des Vortrags „ Customer Journey – a Trip to the future“  erklärte Thomas Eisinger bildlich die Funktionsweise der Customer Journey. Ziel ist es, den kompletten Kaufentscheidungsprozess eines Users abbilden zu können und die Provisionen auf die verschiedenen Kanäle zu verteilen. Die Problematik dabei ist herauszufinden, wie viel Anteil ein Touchpoint am Sale hat und auf welcher Basis eine Optimierung aller eingesetzten Budgets erfolgen kann. Zu diesem Thema hat explido WebMarketing in Zusammenarbeit mit Tipp24Games und Affilinet eine Case Study durchgeführt. Sämtliche relevanten Daten wurden mit Hilfe des explido ActionAllocators getrackt und dabei wurden unterschiedliche Gewichtungen in der Provisionierung  der einzelnen Touchpoints getestet. Anhand dieser Ergebnisse können dann die Werbemaßnahmen optimiert werden. So zeigte sich, dass eine für sich alleine nicht rentable Display-Kampagne mit den daraus resultierenden Search-Effekten durchaus rentabel ist. Nach einer kurzen Kaffeepause zeigte Dr. Benedikt Köhler, Director Digital Strategy & Research der ethority GmbH, Strategien zur erfolgreichen Social Media-Kommunikation. [caption id="attachment_3869" align="aligncenter" width="300" caption="Dr. Benedikt Köhler, Director Digital Strategy & Research ethority GmbH"][/caption]

 

Unter dem Titel „Online: Wenn Kunden mit Kunden (über Sie) reden. Wie Unternehmen im Web 2.0 erfolgreich kommunizieren“  präsentierte Benedikt Köhler interessante Informationen über die „Social Media Revolution“. Durch Kanäle wie Blogs, Twitter u.ä. ist es mittlerweile jedem möglich zu publizieren und zu interagieren. Diese neuen Möglichkeiten des Dialogs mit den Kunden ermöglicht es Unternehmen vor allem im Bereich Support schneller und effizienter zu reagieren. Durch Communities, Foren, Social Networks usw. wird der Alltag zunehmend digitalisiert. Die Folge dieser Entwicklungen ist, dass es immer weniger klassische Zielgruppen gibt, sondern vielmehr ein Social Media Prisma. Durch den Einsatz von Social Media Marketing wird es möglich, Zielgruppen zu diversifizieren und optimal anzusprechen. Oliver H. Frenzel (Gruppe Nymphenburg Consult AG) präsentierte im abschließenden Vortrag „Limbic® iBranding: Die Bedeutung des Neuromarketings für den E-Commerce“. Nach Limbic® gibt es drei Systeme: Stimulanz, Balance, Dominanz. Auf der Limbic Map lässt sich erkennen, dass alle drei Systeme immer gleichzeitig aktiv sind. Diese Landkarte bildet den Motiv- und Werteraum des Menschen. Daraus lassen sich 7 Zielgruppen-Segmente herauskristallisieren: Hedonisten, Abenteurer, Performer, Offene, Harmoniser, Traditionalisten, Disziplinierte. [caption id="attachment_3870" align="aligncenter" width="300" caption="Oliver H. Frenzel Gruppe Nymphenburg Consult AG"][/caption]

 

Anschließend präsentierte Oliver Frenzel die Geschlechtsunterschiede im Gehirn anhand kurzweiliger Praxistests. Auch die Einflüsse der Neurolinguistik sind enorm. Bestimmte Wörter wie bspw. „hassen“ und „teuer“ haben eine gewisse Semantik, die eine positive Werbemessage durch die falsche Wortwahl ins Negative ändert. Eine hohe Bedeutung hat auch die Multisensorik für das Branding. Durch das zeitgleiche Einwirken von Reizen aus verschiedenen Kanälen hat die Message eine bis zu 10-fache Wirkung. Nach den Vorträgen wurden die Gäste in den Räumlichkeiten von explido WebMarketing zur Online Marketing NIGHT empfangen. Bei internationalen Köstlichkeiten und einem üppigen Nachspeisenbuffet mit Schokobrunnen wurde der „gemütliche“ Teil des Abends eingeläutet. Die relaxten Klänge des DJ Duo REBEBABO und erfrischende Cocktails boten die perfekte Atmosphäre zum entspannten Networken. Dank der karibischen Temperaturen nutzten dies zahlreiche Gäste bis in die späten Abendstunden.

Weitere Bilder gibt es  hier.