Expanded Text Ads Neues Anzeigenformat bei Google AdWords

Kaum hat Google die Anzeigen auf der rechten Seite von der Ansicht des Users verbannt, testet der Suchmaschinen-Riese ein neues Textanzeigenformat. Im Fokus steht eine längere Titelzeile. In diesen Tagen launcht Google ein neues Anzeigenformat: die Expanded Text Ads. Damit trägt es dem spätestens seit 2015 elementaren Credo Rechnung, das unter "Mobile First" über dem Google Universum schwebt. Aus dem ursprünglichen Prädikat "Mobile Friendly" - für Webseiten, die bestimmte mobile Kriterien erfüllten - wurde Mitte letzten Jahres ein Ranking Kriterium: eine schlechte Mobile Usability nimmt seither negativen Einfluss auf die Platzierung in den Suchergebnissen. Nun leistet eine weitere Neuerung dem mobilen Trend Vorschub. SEA_google_adsDas Aussehen der neuen Anzeigen soll vor allem die Präsenz in den mobilen Suchergebnissen maximieren. Eine bis zu 50% größere Textanzeige bietet nicht nur mehr Raum, um Produkte und Services zu kommunizieren, sondern nimmt schlichtweg auch mehr Platz gegenüber der Konkurrenz ein. Größere Aufmerksamkeit sollen Anzeigen dank des neuen Formats dadurch erfahren, dass die Headline in Zukunft doppelt so lang ist. Ganze 60 Zeichen wird der Titel ab sofort bereitstellen, um den User zum Klick zu bewegen. Somit wird die Überschrift eine noch prominentere Rolle spielen. Eine Beschreibung im Anschluss an die Display-URL fungiert wie die gewohnten Textzeilen. Auch hier wurde aufgestockt: von 70 auf 80 Charaktere. Das neue Anzeigenformat soll so eine Steigerung der Klickrate von bis zu 20% bewirken und dem User eine mobil optimierte Erfahrung bieten – dies verspricht zumindest Google seinen Kunden. Das Thema "Mobile First"sieht Tim Schmid, Director Bought Media bei explido»iProspect, allgemein gar nicht mehr als zentrales Thema für 2016 an. "Mobile hat bereits einen derart großen Impact, dass es schon zum Standard eines Webauftritts gehört", so Schmid. „Viele Kunden müssten jedoch noch die größte Herausforderung meistern: die entsprechende operative Umsetzung nachzuziehen. Die Wichtigkeit des Themas Mobile an sich ist jedoch längst beim Kunden angekommen“ Die Expanded Text Ads spiegeln das grundlegende Google Motiv wieder: dem User bestmöglich zu dienen. Inwieweit diese jedoch ihren Beitrag leisten, das mobile Erlebnis zu verbessern, gilt es nun abzuwarten.