iProspect Logo

Ein perfekter Einstand Dentsu Aegis Network Digital Academy startet in Muenchen

Über 60 Teilnehmer sowie acht Top Speaker aus dem Dentsu Aegis Network, verteilt auf drei Module: Am 29. Februar 2016 startete die Dentsu Aegis Network Digital Academy mit ihrem ersten Intensiv-Seminar in München.

Ein perfekter Einstand. In der 14. Etage beindruckt die Panorama-Atmosphäre während der Pausen und ermöglicht so ein entspanntes Networking bei der Dentsu Aegis Network Digital Academy. Eigentlich! Petrus war uns leider nicht wohlgesonnen und brachte statt Alpenpanorama eine dicke Nebelsuppe und später am Abend sogar Schnee über die Landeshauptstadt. Dennoch waren die Bedingungen perfekt für einen intensiven Wissensaustausch zum Thema digitales Marketing.

DAN Digital Academy

Tag 1: Digital Academy Deep Insights

Auf die Teilnehmer wartete dafür ein starkes Seminarprogramm. Mit den Academy-Partnern und der gemeinsamen Vision des Dentsu Aegis Network „Innovating the way brands are built“ stehen die Agenturen amnet, Carat, explido»iProspect, IQ Mobile und Isobar für professionelle Expertise im Bereich Marken, Media und digitale Kommunikationsdienstleistungen und für das Programm der Digital Academy bestens gerüstet. Die drei parallelen Module haben an diesem Tag den optimalen Einstieg in die Bereiche Digital Classic, Digital Trends oder Data Driven Marketing geboten.

[gallery columns="4" ids="17138,17139,17142,17141,17144,17140,17137,17143"]

Digital Classics Marc Nabinger (Managing Director Carat Deutschland) und Hansjörg Rampl (Member of the Management Team explido»iProspect) beleuchteten das klassische Online Marketing. Nabingers Vortrag lieferte dabei einen Überblick und eine Verortung aller gängiger digitalen Kanäle im Rahmen eines Planungsprozesses. Rampl hingegen stellte den Teilnehmern die einzelnen Performance Marketing-Disziplinen genauer vor und beleuchtete die Stärken der einzelnen Online Marketing-Instrumente. Das Fazit zum Ende des Tages an die Teilnehmer: Digitalkanäle sollten vernetzt und integriert betrachtet werden. Außerdem steigt die Bedeutung von Online-Video weiter und spielt in allen digitalen Kanälen eine zunehmende Rolle.

[gallery columns="4" ids="17119,17121,17120,17147"]

Digital Trends Die Seminare der Digital Academy Deep Insights betrachten stets die Top-Trends der digitalen Wirtschaft und aktuelle Veränderungen der Medienlandschaft. Stefan Haas (Creative Director Digital explido»iProspect) stellt in seinem Vortrag die Generation C näher vor und zeigte Möglichkeiten der kreativen Interaktion mit diesem Personenkreis auf. Sven Wegholz (Sales Manager Germany IQ Mobile) belegte in seinem Part eindrucksvoll, warum die Zukunft im Bereich Mobile liegt. Schon 70 % der Deutschen nutzen Smartphones, Tablets & Co. Sie sind dabei der wichtigste Begleiter des Konsumenten und revolutionieren ganze Branchen wie den Handel und beeinflussen die User Journey maßgeblich. Wie nahe Social Media innerhalb der digitalen Transformation im Marketing-Alltag angekommen ist, zeigte Daniel Pannrucker (Managing Director Isobar Deutschland) im letzten Slot des Moduls. Die Nutzungsmöglichkeiten haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und spezialisiert. Es ist längst nicht mehr genug, nur im Social Web „dabei“ zu sein.

[gallery columns="4" ids="17122,17123,17148,17124"]

Data Driven Marketing Konkrete Handlungsempfehlungen für das tägliche Business bot sich im Seminar Data Driven Marketing mehr als genug. Clara Diehl (Director Business Development amnet) und Frank Sültmann (Managing Director amnet) gingen mit Ulrich Dieminger (Senior Consultant Data Analytics explido»iProspect) auf das Buzz Word der Zeit ein: Big Data. Programmatischer Mediaeinkauf und Web Analytics, zwei Schlagworte die heute oftmals noch ein schwarzes Loch bei Marketingentscheidern sind. Über 50% der Consumer Journeys sind durch mehrere Kontakte mit Werbemitteln diverser Marketingkanäle gekennzeichnet und dauern länger als ein Tag. Dieminger zeigte in seinem Vortrag, wie user-zentrierte Web Analyse diesen konzeptuellen wie technologischen Herausforderungen gerecht wird und die Kluft zwischen digitaler und offline Welt verringert werden kann. Sültmann und Diehl betrachteten den Mehrwert, den es beim programmatischen Ansatz gibt, der Zielgruppenwissen von Facebook, den Wertbeitrag der Google-Suche am Kampagnenziel und die Relevanz von Amazon im Kaufprozess mit Ihren Analytics-Daten und den Kampagnenkontakten in Einklang zu bringen um daraus effizientere und effektivere Mediaentscheidungen ableiten zu können.

[gallery columns="4" ids="17127,17149,17125,17126"]

Tag 2: Internet World Guided Tour und Amazon Insights

Optional konnten die Seminarteilnehmer am 1. März, dem ersten Tag der „Internet World – Die E-Commerce Messe“ eine auf die Kursinhalte abgestimmte Guided Tour durch die Messe buchen. Dr. Günter Götz, Geschäftsführer Neuen Mediengesellschaft Ulm mbH und Veranstalter der „Internet World – Die E-Commerce Messe“ begrüßte die Teilnehmer der Digital Academy am Morgen in den Messehallen. Besucht wurden im gut zweistündigen Rundgang der Experte für One-to-One Marketing,  Rabbit e-Marketing, Webbtrekk, der Spezialist für datengetriebene User-Experience, die Plattform für Search & Content Marketing Searchmetrics und Optimizely, das Tool für A/B-Tests, Personalisierung und Optimierung.

[gallery columns="4" ids="17164,17163,17172,17171,17165,17166,17167,17168"]

Am Nachmittag war eine Besichtigung des Logistikzentrums von  Amazon angesetzt, einem der bedeutendsten globalen Player im E-Commerce. Im Komfort-Shuttle ging es zum Fulfillment Center, so der facheigene Name für die Amazon-Unit in Graben bei Augsburg. Ein Blick hinter die Kulissen, den mit Sicherheit kein Teilnehmer bereut hat. Das Fotografieren war leider untersagt, hier aber ein kurzer Film über das Center.

Und was ist nun das Fazit? Ein Seminarangebot, das alles in allem neue Akzente gesetzt hat! Hoch hinaus ging es bei „Events over Munich“ mit einem fast außergewöhnlicher Blick über München. Digitale Akzente wurden bei den Teilnehmern im Rahmen des Seminarprogramms mit den Top-Referenten gesetzt. Digitale Trends wurden auf der Internet World erkundet und Amazon beeindruckte mit seiner unglaublichen Größe.