Der neue Google AdWords Editor 11 0

Alles neu = alles besser? Wir haben den AdWords Editor 11.0 unter die Lupe genommen. Nicht nur das Logo hat sich geändert. Auf den ersten Blick merkt man sofort, hier hat sich einiges getan. Optisch wirkt der neue Editor modern und aufgeräumt. Doch Kenner des alten Tools werden erstmal die Navigationsleiste suchen, die sich nun unten links befindet, statt wie gewohnt oben in der Mitte. [caption id="attachment_15747" align="aligncenter" width="300"](Alte Navigation) (Alte Navigation, Quelle: AdWords Editor)[/caption] [caption id="attachment_15749" align="aligncenter" width="174"]navigation neuer Editor (Neue Navigation, Quelle: AdWords Editor)[/caption] Es gibt einige neue Features, die das Arbeiten mit dem Editor erleichtern. Erwähnenswert sind vor allem diese: Mit der neuen Editor Version lassen sich ab sofort mehrere Konten parallel öffnen und bearbeiten. Außerdem ist die Bulk-Upload Funktion deutlich übersichtlicher geworden. Das Upload Fenster ähnelt nun einer Excel-Tabelle, in die man die Daten inklusive Überschriften direkt aus der Zwischenablage einfügt. Somit fällt der lästige Zwischenschritt zur Bestimmung der Spaltenbenennungen weg. [caption id="attachment_15758" align="aligncenter" width="300"]Bulk Upload (Bulk Upload inkl. Spaltenüberschriften, Quelle: AdWords Editor)[/caption] Eine Rundumerneuerung gab es auch bei der Suchfunktion. Wo sich früher ein eigenes Fenster zur erweiterten Suche öffnete, wird nun alles mit Hilfe von mehreren Drop-Down Menüs bestimmt. Suchfunktion [caption id="attachment_15764" align="aligncenter" width="300"]Dropdown Suche Quelle: AdWords Editor[/caption] Der erste Eindruck lässt vermuten, dass die Möglichkeiten der erweiterten Suche noch intelligenter geworden sind. Jedoch vermisst man einfache Dinge, wie nach mehreren Keywords einer Liste gleichzeitig zu suchen. Man könnte noch etliche weitere Neuerungen aufzählen. Letztendlich gilt hier aber „learning by doing“.  Im Großen und Ganzen ist das neue Tool sicher gut durchdacht, auch wenn man hier und da alte Features vermisst und sich dafür neue aneignen muss. Wer es jedoch gewohnt ist, mit AdWords Tools zu arbeiten, wird sich auch im AdWords Editor 11.0 schnell zurecht finden.

Sie möchten gerne auf dem Laufenden zu aktuellen News im Online Marketing bleiben? In unserem explido Newsletter gibt’s jeden Monat aktuellste Trends und Entwicklungen rund um die Themen SEASEOAffiliate Marketing und Customer Journey.

Newsletter abonnieren