iProspect Logo

Affiliate Summit East 2015 Day 1

English version below! Vom 02. bis 04. August fand die jährliche Affiliate Summit East in New York statt, zu der auch zwei unserer Kollegen reisten. Dino Leupold von Löwenthal und Claus Kreitmeier hielten uns ab Tag eins mit vielen Infos auf dem Laufenden, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.   Partials vs Buyer Data, Best Way to Monetize Leads Der Fokus der ersten Session war die Nutzung von Partial und Buyer Data. Partials sind Nutzer die sich für ein Produkt interessiert haben, nicht abschließen aber sich dennoch registrieren oder auf andere Weise ihre Daten hinterlassen. Das Ziel muss sein, diese Nutzer mit einem gezielten Funnel anzusprechen und mit diesen eine Beziehung aufzubauen. Bei den Buyers dagegen sind schon zahlreiche Daten vorhanden die intelligent eingesetzt werden müssen. Zentral ist auch, die Kunden v.a. nach dem ersten Kauf zeitnah mit Informationen über die eigene Firma und die bestellten Produkte zu versorgen. 10 Hot New Ways to Drive Massive Digital Success – Jay Berkowitz Grundsätzlich ging es darum, aus der Sicht eines Advertiser seine Digitale Präsenz aufzubauen und diese schlussendlich in Conversions / Kunden / Follow zu konvertieren. Außerdem wurde the next big thing angekündigt – die Periscope App. Die App wurde vor kurzem von Twitter gekauft und funktioniert wie eine Art Livestream. Die Nummer eins Methode um Kunden anzusprechen und zu gewinnen ist und bleibt aber natürlich Facebook. Als weitere Maßnahme wurde A/B Testing erwähnt und hier einen Anbieter www.unbounce.com genannt welcher das A/B Testing und die leichte Erstellung von Landingpages ermöglicht. Six Figure Blogging: The Myth, Dream & Reality Die Session “Six Figure Blogging: The Myth, Dream & Reality” war ein offenes Q&A, bei dem Blogger die Möglichkeit hatten, sich mit ihren Fragen an die Experten John Chow ( johnchow.com), John Rampton ( PPC.org), Syed Balkhi (WPBeginner) und Zac Johnson ( ZacJohnson.com) zu wenden. Für Blogger ist es u.a. immer sinnvoll, sich die Domain mit seinem eigenen Namen zu sichern. Insbesondere wenn man sich als Online Marketing Blog etablieren und diesen über E-Books, Videos, etc. monetarisieren möchte, bietet sich der eigene Namen als Brand an.   IMG_0549-2      IMG_0552   5 Musts for Mobile Ad Campaign Success – Dale Carr Es wurden sowohl positive als auch negative Beispiele aufgezeigt, welche Formate im Mobile Advertising Bereich funktionieren. Die Kunst ist das maximale Ergebnis mit dem minimalsten Auftritt zu erzielen. Also keine seitenlangen Formulare, sondern Call Buttons oder Email Adresse, Name und los geht´s! Case Studies in Dynamic Commission Payouts (Attribution) – Chad White Nach einer kurzen Snack-Pause präsentierte Chad White von AvantLink, wie man mit datenbasierten Modellen die Provisionsallokation optimieren kann. Eine Casestudy eines großen US Modeshops hat gezeigt, dass Coupon-Seiten in der kompletten Customer Journey vertreten sind. Lediglich 10% des Traffics waren User, die aus dem Warenkorb heraus auf eine Coupon-Seite gegangen sind. Darauf basierend wurde auf ein dynamisches Vergütungsmodell umgestellt. The Next Affiliate Battleground: Inbound Call Marketing – Daryl Colwell In der letzen Session des Tages die wir besucht haben wurde Pay-per-Call Marketing u.a. im Rahmen einer Casestudy vorgestellt. Generell ist das Platzieren einer Telefonnummer ein Conversion Booster, im Rahmen des Affiliate Marketings nur sinnvoll, wenn ein entsprechendes Call-Tracking implementiert ist. Der große Vorteil von mobilen Geräten ist, dass man vom diesen aus direkt per Click-to-Call den User zu einem Anruf animieren kann und dementsprechend die Anruf-Rate weit höher liegt. Jedoch ist es wichtig, dem User vor dem Anruf ausreichend über die Produkte zu informieren.   Der erste Tag war schon sehr spannend und hat tolle Einblicke in das Thema Affiliate Marketing in Amerika und natürlich auch weltweit geliefert. Die Recap´s der nächsten Tage, findet ihr ebenfalls auf unserem Blog. Bei Fragen könnt ihr euch sehr gerne an uns wenden! Affiliate Marketing mit explido: http://www.explido.de/agentur/affiliate-portal/      
Affiliate Summit East – Day 1 Two of our collegues went to New York City, where the annual Affiliate Summit East Conference took place in between the 2nd and 4th of August. Dino Leupold von Löwenthal and Claus Kreitmeier had given us updates and information since Day 1 and we would like to share them with you as well: Partials vs Buyer Data, Best Way to monetize Leads The first Session was all about using Partial and Buyer Data. The term “Partials” refers to users, who showed interest in a certain product and didn’t finish the transaction, but still register for the shop or leave their data in a different way. The aim should be to attract those users with a certain funnel and build up a relation to them. If you take the “Buyers” you already have numerous data, which have to be used intelligently. Another aspect is to give users contemporary information about your company and the product they’ve bought. 10 Hot New Ways to drive massive Digital Success – Jay Berkowitz Basically, this session was about being digitally present as an advertiser and to convert this presence into conversions/users or else. There was another aspect – the next big thing. The Periscope App, which was bought up by Twitter and works like some sort of livestream, but still Facebook is on top of all methods to connect to users. A/B-Testing and www.unbounce.com, who use A/B-Testing and can easily create landingpages, were mentioned as another alternative. Six Figure Blogging: The Myth, Dream & Reality “Six Figure Blogging: The Myth, Dream & Reality” was an open Q&A, in which bloggers were given the opportunity to ask the experts John Chow (www.johnchow.com), John Rampton (www.ppc.org) , Syed Balkhi (WPBeginner) und Zac Johnson (www.zacjohnson.com). It really makes sense to bloggers to save a domain with their own name in it, especially if you want to establish yourself as an Online Marketing Blog and to monetize it through E-Books, Videos etc. 5 Musts for Mobile Ad Campaign Success – Dale Carr There were positive as well as negative examples mentioned in terms of Mobile Advertising. Getting a maximum effort with a minimum of input would be ideal, which means, instead of documents with multiple pages, call buttons or e-mail address and name are the key to success. Case Studies in Dynamic Commission Payouts (Attribution) – Chad White After a short coffee break, Chad White from AvantLink discussed on how to optimize Commission Allocation through data-based models. Therefore a casestudy from a big US fashion shop had shown that couponing pages are involved throughout the whole customer journey. Only 10% of the traffic were users switching to a couponing page out of their shopping cart. Based on that fact the shop switched to a dynamic commission model. The Next Affiliate Battleground: Inbound Call Marketing – Daryl Colwell Pay-per-Call Marketing was the topic of the last session of day 1, combined with a casestudy. In general, placing a phone number in terms of Affiliate Marketing only makes sense, if an appropriate Call-Tracking is implemented. The big advantage using mobile devices is that the user can be directly stimulated to take a call through Click-to-Call and therefore the number of calls is observably higher. However it is important to extensively inform the users about the products before taking the call. The first day already was very exciting and delivered a lot of insights into Affiliate Marketing in the US and also worldwide. Recaps of the next two days will be able to read on our blog. If there are any further questions, be welcome to ask us! Affiliate Marketing with explido: http://www.explido.de/agentur/affiliate-portal/