PPC

Google Adwords Updates

Google Adwords Updates

Google hat gestern neue, weitreichende Änderungen des AdWords-Systems bekanntgegeben. Die Updates zielen darauf ab, Werbekunden gezieltere Reichweite über alle Geräte hinweg zu ermöglichen und Werbebotschaften auf die individuellen Situationen der Kunden anzupassen.

Kurz zusammengefasst die wichtigsten Änderungen:

  • Gerätebasiertes Gebotsmanagement: Zukünftig können mobile Gebote auf -100% bis +900% des Desktop-Gebotes gesetzt werden (statt wie bisher -100% bis +300%). Zusätzlich wird es die Möglichkeit geben, Gebote für Tablets separat zu steuern (statt wie bisher an Desktop gekoppelt)
  • Expanded Text Ads: Das bisherige Textanzeigenformat wird um eine zusätzliche Headline-Zeile erweitert und bietet damit um etwa 50% mehr Raum für Text.
  • Responsive Display Ads: Textanzeigen, die im Google Display Netzwerk laufen, können künftig mit einem Bild versehen werden. Google behält sich vor, die Anzeige je nach Gerät und Kontext mit oder ohne Bild auszuspielen, um die beste Nutzererfahrung zu gewährleisten.
  • Anzeigen in Google Maps: Zukünftig erscheinen auch Anzeigen in Google Maps, Möglichkeiten der Einbindung von Branding-Elementen werden noch getestet.
  • Online-to-Offline Measurement: Die Messung des Einflusses von Online-Anzeigen auf die Kundenfrequenz bekommt durch Bluetooth Beacons einen neuen Entwicklungsimpuls. In Deutschland ist diese Art der Messung im Retailbereich teilweise schon im Einsatz, für Österreich sind noch keine Rollout-Daten bekannt.
  • Similar Audiences in der Suche: Der Einsatz von statistischen Zwillingen auf Basis der eigenen Webseitenbesucher, die bisher nur im Displaybereich verfügbar waren, wird auf die bezahlte Google Suche ausgeweitet.
  • Demographisches Targeting in der Google Suche: Künftig können zusätzlich zu Keywords auch Alter und Geschlecht als Targeting-Kriterien eingebucht werden.
  • AdWords Next: Die AdWords-Benutzeroberfläche wird erstmal einem großen Facelift unterzogen und präsentiert sich demnächst in responsive Design.

Die einzelnen Neuerungen werden mit unterschiedlicher Geschwindigkeit global ausgerollt.