Social Media

Chatbots erobern die Messenger-Dienste

Chatbots erobern die Messenger-Dienste

Chatbots! Chat-Was? In aller Munde und doch ist für die meisten nicht ganz klar, worum es sich bei den neuen Gesprächspartnern in Messengern eigentlich handelt. Hier erfahrt ihr was Chatbots sind, was sie können und wofür sie eingesetzt werden.

Bots, Bots, Bots

Dass Mobile-First bereits des Längeren die Online-Welt dominiert, ist ja nichts Neues mehr. Ebenso wenig, dass die meisten von uns unglaublich viel Zeit auf Messenger-Plattformen verbringen. Und genau hier haken Chatbots ein. Aber was sind diese ominösen Bots eigentlich?

Chatbots sind ein Service, mit dem der User in einem Chat interagieren kann. Zum jetzigen Zeitpunkt  meist noch regelbasiert, reagiert der Bot auf bestimmte Keywords mit Antworten, die davor via Regeln definiert wurden. Eine weitere Option sind lernende Chatbots. Was sich auf den ersten Blick nach Zauberei anhört, ist in Wirklichkeit mit sehr viel manueller menschlicher Arbeit verbunden. Der Bot wird nicht von selbst schlauer, sondern lernt dadurch, dass Menschen ihn im Hintergrund weiterentwickeln. Stark simplifiziert kann man aber sagen, dass Chatbots eine Art künstliche Intelligenz darstellen, die eine Interaktion mit menschlichen Nutzern simulieren.

Einsatzbereiche

Generell sind die Einsatzmöglichkeiten quasi endlos. Chatbot-Fans träumen bereits davon, die Bots für umfassenden Kundenservice einzusetzen oder sie HR-Aufgaben übernehmen zu lassen. So weit ist es allerdings noch lange nicht. Trotzdem gibt es jetzt bereits schon eine unglaubliche Vielfalt an Bots, schaut einfach mal bei eurem Facebook Messenger in die Suchfunktion. 

Mica the Hipster Cat: Liefert euch tollen Input zu Restaurants & Co.

Poncho: Dank der süßen Katze seid ihr wettertechnisch immer am Laufenden.

Swelly: Du kannst dich nicht entscheiden? Dann probier Swelly.

Herausforderungen

Neben den technischen Herausforderungen, vor denen die Entwickler oft stehen, stellt vor allem die Erwartungshaltung auf Kundenseite eine große Challenge dar. Umso wichtiger ist es, vor Beginn eines Projekts zu definieren, was der Bot können soll - und was davon auch wirklich umsetzbar ist. Ebenso kämpfen Bots momentan noch mit Themen wie fehlender Reichweite und allgemein gültigen KPIs, die eine Bewertung der Performance ermöglichen.

So oder so, werden wir in den nächsten Jahren mit Sicherheit noch viel zu dem Thema hören und lesen – Wir sind gespannt :)


Sources:
http://www.internetworld.de/technik/bots/5-dinge-unternehmen-chatbots-wissen-1134601.html
https://chatbotsmagazine.com/the-complete-beginner-s-guide-to-chatbots-8280b7b906ca#.m6fstfvz1
http://poncho.is/
https://hipstercatbot.com/