Social Media

Und das Carousel Ad dreht sich…

Und das Carousel Ad dreht sich…

Die Familie der Facebook-Ads ist vor einigen Monaten wieder um ein Mitglied gewachsen: Die Carousel-Ads (ehemals „Multi Product Ads“) erfreuen sich bei Werbetreibenden größter Beliebtheit. Warum das so ist, wie die Werbeformate funktionieren und was sie eigentlich können, erfahrt ihr hier.

Carousel Ads – Was ist das eigentlich?

Immer wieder weitet Facebook seine Werbemöglichkeiten aus, eine der wohl interessantesten Neuerungen im vergangenen Jahr stellen die Carousel Ads dar. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich dabei um ein rotierendes Ad-Format. In Form eines interaktiven Karussells können bis zu fünf verlinkte Bilder („Karten“) angezeigt werden, wobei hier die Möglichkeit besteht, jede Karte mit einem anderen Link zu versehen. Eingebucht können mittlerweile bis zu 10 Karten werden, Facebook spielt die 5 best-performenden automatisch aus. Seit einiger Zeit ist es darüber hinaus möglich, Videos einzubuchen.


Einsatzmöglichkeiten

Die Carousel Ads eignen sich sowohl für Performance- als auch für Branding-Ziele. Voll angezeigt wird immer eines der Bilder, durch weiterklicken kann der User sich die restlichen Karten ansehen. Die Interaktivität des Ads ist ein wichtiger Faktor, da sich der Nutzer aktiv mit der Anzeige auseinandersetzt, durch die Bilder stöbern kann und, im Idealfall, auf den Link klickt, um weiter auf eine externe Website zu gelangen.

Aus Performance-Sicht ist die Sache relativ klar, man hat als Werbetreibender die Möglichkeit, bis zu 5 Produkte in einem Ad zu präsentieren, wobei man jedes Produkt mit einem eigenen Bild, Text und Link versehen kann. Auch für besondere Angebote, Aktionen oder Rabatte sind die Carousel Ads geeignet. „Call-to-Action“ Buttons runden das Ganze noch ab und erhöhen die Wahrscheinlichkeit Conversions zu generieren.

Ein wenig komplexer wird es im Bereich Branding: Hier sollte bedacht werden, dass man dem User einen guten Grund liefern sollte, warum er sich durch das Karussell klickt. Eine schöne Sache, die ich am österreichischen Markt beim Einsatz dieses Ad-Formats noch etwas vermisse, ist Storytelling. Die Möglichkeiten im Zusammenhang mit Geschichten sind hier sehr breit und sichern einem aus meiner Sicht die Aufmerksamkeit der Nutzer im Facebook-Informationsdschungel.

Fazit:

Da hat sich Facebook wieder etwas einfallen lassen. Die Carousel Ads sind ein wunderbares Werbeformat, das man vielseitig einsetzen kann und eine gute Performance abliefert. Es eignet sich sowohl zur Conversion-Generierung als auch für Branding-Ziele und sticht im Newsfeed auf jeden Fall hevor.


Sources:  www.thomashutter.com 

www.allfacebook.de