Video Reach Kampagnen: Maximale Reichweite auf YouTube mittels Machine Learning

Video Reach – so heißt das neue Kampagnenformat, das YouTube am Montag angekündigt hat. Die neue Option ermöglicht es, verschiedene Video Creatives in einer einzigen Kampagne hochzuladen. Googles Algorithmus sorgt dann automatisch für die effizienteste Kombination und Aussteuerung. 

Am Montag hat Google auf der Advertising Week in New York ein neues Kampagnen-Format für YouTube vorgestellt: Video-Reach-Kampagnen.
Video-Reach-Kampagnen ermöglichen es Werbetreibenden, verschiedene Video Creatives in einer einzigen Kampagne hochzuladen. Dies bedeutet, dass nun sechssekündige Bumper-Anzeigen und sowohl überspringbare als auch nicht überspringbare In-Stream-Anzeigen nicht mehr in separaten Kampagnen angelegt werden müssen, sondern diese gemeinsam innerhalb einer Kampagne erstellt werden können.
Durch die Verwendung von Machine Learning soll Google dann automatisch die effizientesten Kombinationen dieser Creatives identifizieren und so Kampagnen perfekt auf maximale Reichweite aussteuern können. Das Unternehmen Ford hat Video-Reach-Kampagnen bereits in Alpha-Tests eingesetzt und konnte gegenüber früheren Vergleichswerten seine Kampagnenkosten um mehr als 20 Prozent senken.

Quellen:
https://www.thinkwithgoogle.com/intl/de-de/insights/blog/in-allen-phasen-der-customer-journey-videos-als-einfaches-mittel-fuer-mehr-wachstum/

Kostenlose Beratung anfragen

Sie haben Fragen, oder wollen sich über die nächsen Schritte informieren? Wir beraten gerne!