Ist TrueView tot?

Schon das zweite Jahr in Folge führt das Format "Outreach Video" an erster Stelle vor dem allseits bekanntem Format TrueView, dem "skippable" Video Format das bei Nutzern nur zu bekannt ist.

2018 floss zum ersten Mal mehr Marketingbudget in Smartphones als in Desktop. Das größte Wachstum innerhalb dieser Kategorie kommt jedoch von Video, und dabei führt mit 57% aller Video Ads Outstream Video die Kategorie Video an.

Wir sehen das als starkes Zeichen, dass immer mehr Advertiser die Möglichkeiten und Vorteile von Online Video Advertising erkennen und nutzen. Gleichzeitig wird damit auch klar, dass Werbung die den Nutzer nicht einschränkt, vom Nutzer besser angenommen wird und in besseren Resultaten für den Advertiser resultiert. So ist ein Outstream Video im Newsfeed des Nutzers deutlich weniger aufdringlich als ein vorgeschaltenes TrueView Video, das zumindest 5 Sekunden angesehen werden muss, bevor es übersprungen werden kann.

Kostenlose Beratung anfragen

Sie haben Fragen, oder wollen sich über die nächsen Schritte informieren? Wir beraten gerne!