Google Ads: Monatliche Kampagnen-Budgets 

Google Ads rollt zur Zeit die Möglichkeit aus, neben der gewohnten Tagesbudgets auch monatliche Kampagnen-Budgets einrichten zu können. In einigen Google Ads Accounts wurde die Funktion bereits freigeschaltet. 

Monatliche Budgets auf Kampagnenebene

Zwar besteht die Möglichkeit, monatliche Budgets für ein gesamtes Google Ads Konto einzurichten, jedoch konnte das Budget für einzelne Kampagnen nur auf Tagesbasis eingestellt werden. Dies erfordert vor allem eine regelmäßige Budgetkontrolle, damit beispielsweise ein gewünschter Budget-Split zwischen Kampagnen auch über den Monat hinweg erhalten bleibt. Vergangene Woche wurde nun in einigen Google Ads Accounts die Möglichkeit gesichtet, neben der gewohnten durchschnittlichen Tagesbudgets auch monatliche Budgets auf Kampagnenebene festlegen zu können.

Welche Auswirkungen hat das monatliche Kampagnen-Budget für Marketer?

Bei Kampagnen, die ein monatliches Fixbudget haben, muss dieses nun nicht mehr auf einzelne Tage heruntergerechnet werden. Dies spart vor allem beim Einrichten einer Kampagne Zeit und vereinfacht die Planbarkeit des Budgets. Zwar wird mit dem Festlegen eines durchschnittlichen Tagesbudgets dieses auf den Monat hochgerechnet nie überschritten, jedoch kann es passieren, dass vereinzelt das tägliche Budget überschritten wird, wenn Google das Potenzial sieht, dadurch bessere Conversions zu erzielen. 

Durch die neue Funktion soll vor allem die Budgetkontrolle erleichtert werden. Budget-Anpassungen auf Monatsbasis werden dadurch einfacher und es kann vermieden werden, dass für einzelne Kampagnen mehr oder weniger als gewünscht ausgegeben wird. 

Quellen:
https://www.thomashutter.com/google-ads-monatliches-budget-wird-eingefuehrt/

Gratis SEO-Check

Ist Ihre Website für Suchmaschinen optimiert? Jetzt kostenlose SEO-Analyse inkl. Potentialschätzung anfragen!