Canonical URL: Wie entscheidet Google?

Mithilfe von Canonical URLs können Sie den Suchmaschinen die URL-Präferenz signalisieren. Ihre URL-Wahl kann aber durch Google ignoriert werden, falls es aus verschiedenen Gründen eine besser passende Seite findet. Deshalb klärt uns John Müller in seiner Session #AskGoogleWebmasters auf!

Eine Reihe von Faktoren werden berücksichtigt:

  1. Sind Weiterleitungen vorhanden?
  2. Wie stark und gut wird intern verlinkt?
  3. Ist die URL in der Sitemap?
  4. Ist die URL http oder https?
  5. Wie userfreundlich ist die URL?

Alle diese Faktoren werden bei der angegebenen kanonischen URL geprüft und falls Google eine andere passende URL findet, wird diese statt der Canonical URL angezeigt. Im Endeffekt geht es um ein besseres Nutzerverhalten und um relevante Ergebnisse.

Keine Angst, dieser URL-Tausch hat keine negativen Auswirkungen auf Ihre Rankings, es geht tatsächlich nur um Optik. Trotzdem sollte man nicht auf das URL-Attribut verzichten, da es uns hilft, die Webseiten-Inhalte unter Kontrolle zu haben und somit auch Duplikate in Grenzen zu halten.

 

Quellen:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=8j_hxBw5B4E

https://searchengineland.com/google-selects-canonical-urls-based-on-your-site-and-user-preference-321399

 

Gratis SEO-Check

Ist Ihre Website für Suchmaschinen optimiert? Jetzt kostenlose SEO-Analyse inkl. Potentialschätzung anfragen!