Google Ads: Update zum Keyword Planner und Editor

Google Ads kündigt zwei neue Updates an: ein neues Feature für den Keyword Planner, bei dem auf Basis eines eingegebenen Seed-Keywords nun zukünftig die dazu relevantesten Keywords angezeigt werden und neue Funktionen für den Editor.

Keyword Planner: Update zeigt die relevantesten Suchbegriffe

Die neue Erweiterung des Keyword Planners hilft Nutzern dabei, Keywords zu priorisieren und zu sehen, welche die relevantesten Keywords zu einem bestimmten Thema sind. Hierzu kann im Keyword Planner ein “Seed Keyword” angegeben werden, zu dem Google die derzeit relevantesten Keyword-Vorschläge anzeigt. Als Beispiel gibt Google folgendes an: gibt man das Seed-Keyword “Stiefel” ein, so werden Keyword-Ideen wie “Damenstiefel”, “Herrenstiefel”, “Cowboystiefel” vorgeschlagen. Dadurch können Kampagnen noch besser geplant werden. Zusätzlich wurden auch Website Filtering und Brand Exclusions eingeführt. Mittels Website Filtering können Keyword-Vorschläge gefiltert werden, die im Bezug zur unternehmenseigenen Webseite am relevantesten sind. Brand Exclusions ermöglichen es, Keyword-Ideen zu entfernen, die den eigenen Markennamen beinhalten. Vorerst sind die neuen Funktionen des Keyword Planners nur auf Englisch verfügbar, diese werden aber laut Google im Laufe des Jahres auf alle Märkte ausgerollt.

Neue Funktionen im Google Ads Editor v1.1

Auch die neueste Version des Google Editors kommt mit spannenden Erweiterungen. Einige Key-Features sind: Dark Mode Durch diese visuelle Erweiterung können Nutzer nun je nach Bedarf zwischen der regulären Version und einem Dark Modus wechseln. Mittels Klick auf das Mond- bzw. Sonnensymbol in der rechten unteren Ecke des Editors kann schnell zwischen dunkler und heller Ansicht gewechselt werden. Image Picker Um Bilder hochzuladen, mussten diese zuvor stets neu vom Desktop hochgeladen werden, auch wenn sie bereits in der Vergangenheit verwendet wurden. Der Image Picker ermöglicht es, zuvor bereits verwendete Bilder schnell wiederzufinden und auszuwählen. IP-Ausschlüsse IP-Ausschlüsse können nun auch über den Google Editor einfach eingerichtet, kopiert und aktualisiert werden. Accounts Manager Im Account Manager werden nun Checkboxen angezeigt, um mehrere Accounts leichter gleichzeitig auswählen, bearbeiten und öffnen zu können.

Quellen:

https://support.google.com/google-ads/answer/9420810?hl=en

https://support.google.com/adwords/editor/answer/9276085?hl=en

Kostenlose Beratung anfragen

Sie haben Fragen, oder wollen sich über die nächsen Schritte informieren? Wir beraten gerne!