Eine Erweiterung des Geotargetings erreicht jetzt auch Pendler  

Mit der neuen Veränderung im Geotargeting, werden Anzeigen nicht mehr nur aktuell physisch anwesenden Personen angezeigt, sondern auch denen, die sich regelmäßig an diesem Ort befinden. Damit werden vor allem Pendler angesprochen. Diesen werden also auch relevante ortsbezogene Anzeigen ausgespielt, auch wenn sie sich aktuell nicht in ihrem Zuhause befinden. 

In Google Ads kann man nun die Option: „„People in or regularly in your targeted locations” auswählen statt „People in your targeted locations“.

Auch wenn diese Änderung viel Positives mit sich bringt, ist Google intransparent, was die Frequenzmessung und die Kriterien anbelangt, die eine Umgebung als die „Homebase“ verifizieren. Außerdem fällt mit dem Update die alte Option weg. 

Wo ist das Googletargeting möglich? Zuerst umgesetzt wurden die Änderungen bei Display Kampagnen, mittlerweile wurden diese auf Search und Shopping Kampagnen ausgeweitet.

Link zu externer Quelle: https://searchengineland.com/google-is-expanding-when-it-shows-ads-to-people-in-targeted-locations-317601


Kostenlose Beratung anfragen

Sie haben Fragen, oder wollen sich über die nächsen Schritte informieren? Wir beraten gerne!