PPC

Google weicht Keyword Optionen weiter auf

Google weicht Keyword Optionen weiter auf

Nach Anpassungen bei den Exact Match Keywords, ändert Google nun auch die Vorgangsweise bei Braod Match Keywords mit Modifier sowie bei Phrase Match Keywords.

Broad Match Keyword Änderung


Bisher wurden bei Broad Match Keywords mit Modifier nur Rechtschreibfehler, Singluar & Plural, der selbe Wortstamm oder auch Abkürzungen und Akzente berücksichtigt. Damit war der Spielraum für Google Anzeigen auf Basis dieser Keywords auszuspielen klar begrenzt.

Nur erweitert Google diesen Keyword Type jedoch drastisch - Anzeigen können auch auf Basis von Varianten oder Wörtern mit gleicher Bedeutung ausgespielt werden.

 

Phrase Match Keywords Anpassung

 

Auch die Phrase Match Keywords bekommen ein Update. In der Vergangenheit wurden Suchanfragen akzeptiert, bei denen vor oder nach dem ausgewählten Keyword noch Wörter ergänzt wurden. Aber auch hier fallen nun Varianten oder Keywords, die dem ursprünglich eingebuchten “ähnlich” sind, in den erlaubten Bereich.

 

  

 

Zusammenfassung der Keyword-Optionen

Die aktuelle Übersicht der Google Keyword Matchtypes gestaltet sich nun folgendermaßen:


 

Unser Fazit ist, dass Unterschiede zwischen den verschiedenen Keyword Typen bereits stark verschwimmen und es immer schwerer wird Kontrolle über die Keywords zu behalten. Suchbegriff Reports regelmäßig zu kontrollieren und bei Bedarf all jene Varianten auszuschließen, die nicht erwünscht sind, wird deshalb noch wichtiger.

 

Quelle:

www.google.at