PPC

Der globale Einzelhandel mischt den Paid Search Markt nicht nur in den USA auf

Der globale Einzelhandel mischt den Paid Search Markt nicht nur in den USA auf

Welches Unternehmen ist seit dem Jahr 2002 regelmäßig auf Platz 1 der Fortune Global 500 und damit eines der umsatzstärksten Unternehmen der Welt? Richtig, der US-amerikanische Einzelhandelskonzern Walmart. Im Geschäftsjahr 2015 betrug Walmarts Umsatz stolze 482 Mrd. US-Dollar und der Gewinn lag bei knapp 15 Mrd. US-Dollar. Jetzt fragt man sich vielleicht, wieso wir uns in Österreich mit Walmart beschäftigen, obwohl es Walmart hier doch gar nicht gibt. Doch der US-amerikanische Einzelhandelskonzern hat hier mehr Einfluss auf die bezahlte Suche, als einer vielleicht  vermuten mag.

Walmart hat neben den vielen tausenden Filialen natürlich auch einen Online-Shop und dieser ist in den USA in den letzten Jahren ein ziemlich mächtiges Vertriebsinstrument geworden. Um neue Kunden in den Online-Shop zu leiten, spielt die bezahlte Google Suche natürlich auch für Walmart eine bedeutende Rolle. Gerade bei Google Shopping ist Walmart eine ziemlich große Nummer am US-Markt geworden. Das Unternehmen Adgooroo, das sich die Paid Search Mitbewerber in allen möglichen Branchen genau anschaut, hat entdeckt, dass Walmart sein Paid Search Budget in den USA, im Vergleich zum Vorjahr, mehr als ver-17-facht hat. Aber Walmart ist nicht der einzige Retailer, der sein Paid Search Budget stark erhöht hat. Auch Aldi hat in den USA sein Budget mehr als ver-10-facht, im Vergleich zum Vorjahr. Das könnte auch Teil des Expansions-Plans von Aldi sein, die Anzahl seiner Stores in den USA bis 2022 von 1.600 auf 2.500 zu erhöhen. Somit lässt sich schon mal festhalten, dass die großen Einzelhändler wie Walmart und Aldi ihren Fokus immer mehr in Richtung Digitales Marketing und hier besonders in die Google Suche verlegen.

Jetzt fragt man sich vielleicht noch immer, wieso uns das in Österreich interessieren sollte.

Zum einen haben unsere Analysen ergebe,, dass Walmart auch in Österreich auf Google wirbt, obwohl es weder eine österreichische Walmart Webseite gibt, noch eine Lieferung nach Österreich möglich ist. Weil Suchmaschinenmarketing auf einem Auktionssystem beruht, machen sie somit aber auch österreichischen Werbetreibenden Konkurrenz und treiben die CPCs in die Höhe.

Außerdem sollte es für uns Werbetreibende eine Warnung sein, dass auch andere Einzelhändler ihr Google Werbebudget in Zukunft erhöhen werden, da der Fokus immer stärker auf Online Shops gelegt wird.

Wir beobachten für unsere Kunden den Mitbewerb mit diversen Tools (u.a. Adgooroo) und leiten aus den gewonnen Insights Strategien ab, um unseren Kunden so effizient wie möglich von der Konkurrenz abzuheben. Konkurrenzdaten geben uns die Möglichkeit frühzeitig Änderungen der Mitbewerber festzustellen und entsprechend gegenzuwirken, um sicherzustellen, dass unsere Kunden an der Spitze der Suchergebnisse bleiben.

 

Sources:
https://www.adgooroo.com/resources/blog/grocery-paid-search-ads-amazon-whole-foods/
https://de.wikipedia.org/wiki/Walmart